Eilmeldung

Eilmeldung

Malediven wählen Präsidenten

Sie lesen gerade:

Malediven wählen Präsidenten

Malediven wählen Präsidenten
Schriftgrösse Aa Aa

Im Inselparadies Malediven wird ein neuer Präsident gewählt. Die Wiederwahl des autoritär regierenden Amtsinhabers Abdulla Yameen gilt als sicher.

Alle aussichtsreichen Oppositionspolitiker sitzen im Gefängnis oder mussten das Land verlassen. Von fairen und freien Wahlen kann keine Rede sein.

Auf den mehr als 1000 Inseln der Malediven leben rund 400.000 Menschen, die Mehrheit von ihnen in Armut.

"Ich bin hier, um meine Freiheit zu bekommen. Sie wissen, eine Wahl ist Ihre Freiheit. Ich bin hier mit meinem Ausweis und stolz darauf, meine Freiheit zu bekommen. Ich freue mich sehr, dass auch andere Menschen ihre Freiheit bekommen".

"Es gibt tatsächlich viele Veränderungen, die wir erwarten können. Es geht um die Redefreiheit und die Menschrechte, die wir von der neuen Regierung erwarten können. Momentan ist es unter dieser Regierung darum schlecht bestellt".

Internationale Wahlbeobachter warnen, die Abstimmung in dem überwiegend von muslimischen Einwohnern bevölkerten Inselstaat werde nicht fair und frei ablaufen.