Eilmeldung

Eilmeldung

Verbrecherjagd: Großeinsatz der dänischen Polizei

Sie lesen gerade:

Verbrecherjagd: Großeinsatz der dänischen Polizei

Verbrecherjagd: Großeinsatz der dänischen Polizei
@ Copyright :
Pixabay
Schriftgrösse Aa Aa

Zug- und Fährverkehr eingestellt, Brücken gesperrt: Ein Großeinsatz der dänischen Polizei hat große Teile des Verkehrs zwischen Dänemark und Schweden lahmgelegt. Auch die Fährverbindungen Gedser-Rostock und Rødby-Puttgarten wurden kurzzeitig eingestellt.

Die dänische Polizei fahndete nach einem schwarzen Volvo V90 mit dem schwedischem Kennzeichen ZBP 546.

Am Abend teilte die Polizei mit, man habe ein Auto gestoppt, von man meine, es handele sich um das gesuchte. Ob es Festnahmen gab, sagte Dänemarks Chefpolizeisprecher Jørgen Bergen Skov nicht.

Lokale Medien melden, es gehe möglicherweise um einen Fall von Kidnapping. Die dänische Polizei hält sich bedeckt, was genauere Angaben betrifft. Bei dem Volvo soll es sich um einen Mietwagen handeln, der Anfang August von einem Parkplatz am Flughafen Malmö gestohlen worden war.

Der Verkehr zwischen Dänemark und Schweden läuft wieder reibungslos.

Öresund-Brücke gesperrt, stundenlanges Warten