Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Niederländischer Ex-Premier Wim Kok gestorben

Niederländischer Ex-Premier Wim Kok gestorben
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige niederländische Premierminister Wim Kok ist im Alter von 80 Jahren in Amsterdam im Krankenhaus gestorben.

Von 1994 und 2002 regierte er die Niederlande, in seinen Jahren als Premierminister florierte das Land wirtschaftlich. Er war ursprünglich Gewerkschaftsführer und wurde zum Vater einer konsensorientierten Politik, in der die Gewerkschaften bei Streitigkeiten Zurückhaltung üben und dafür mehr Arbeitsplätze schaffen.

Kok war für seine ausgleichende und liberale Politik bekannt, die zur Legalisierung von Homo-Ehe führte.

Koks gesamte Regierung trat im Zusammenhang mit dem Umgang der Regierung mit dem Massaker von Srebrenica 2002 zurück. Den niederländischen UN-Soldaten wurde vorgeworfen, das Massaker an rund 8000 muslimischen Männern und Jungen nicht verhindert zu haben.