Eilmeldung

Eilmeldung

Polen: Prognosen sehen PiS bei Regionalwahl vorn

Sie lesen gerade:

Polen: Prognosen sehen PiS bei Regionalwahl vorn

Polen: Prognosen sehen PiS bei Regionalwahl vorn
Schriftgrösse Aa Aa

Bei den Regionalwahlen in Polen deutet sich ein Sieg der Regierungspartei PiS an. In Prognosen nach der Abstimmung am Sonntag liegen die Nationalkonservativen bei rund 32 Prozent. Das sind sechs Prozentpunkte weniger als vor drei Jahren. Der PiS-Vorsitzende Jaroslaw Kaczynski sagte, der Sieg verheiße Gutes für die Parlamentswahl im kommenden Jahr.

In mehreren großen Städten, darunter Warschau, Lodz und Posen liegt den Prognosen nach aber die Opposition vorn.

Demzufolge hat in der Hauptstadt der amtierende Bürgermeister Rafal Trzaskowski von der liberalen Bürgerplattform gewonnen.

„Die Warschauer Bürger haben die Kraft ihrer Stimmen gefühlt. Es war die erste Wahl seit drei Jahren, deshalb gab es so ein tolles Ergebnis“, so der alte und wohl auch neue Bürgermeister Warschaus.

Die amtlichen Endergebnisse sollen am Mittwoch veröffentlicht werden. Die Abstimmung war als Stimmungsbarometer in Polen eingeschätzt worden. Die Nationalkonservativen verfügen in beiden Parlamentskammern über die absolute Mehrheit.