Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Verschollenes U-Boot geortet

Verschollenes U-Boot geortet
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das vor einem Jahr verschollene argentinische U-Boot "ARA San Juan" ist im Südatlantik gefunden worden. Eine private Firma habe das Unterseeboot in 800 Metern Tiefe geortet, so die argentinische Marine in der Nacht zum Samstag.

Die "ARA San Juan" war am 15. November 2017 mit 44 Seeleuten an Bord auf der Fahrt von Ushuaia im äußersten Süden Argentiniens nach Mar del Plata verschwunden. Zuvor hatte es technische Probleme an Bord

gegeben. Zudem wurde in der Nähe der letzten bekannten Position des U-Boots eine Explosion registriert. Wochenlang hatten die Angehörigen der verschollenen Seeleute auf ein Lebenszeichen gehofft.