EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

U-Boot-Unfall: Soldaten beigesetzt

U-Boot-Unfall: Soldaten beigesetzt
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Unfall wird als Staatsgeheimnis behandelt.

WERBUNG

In Sankt Petersburg sind die 14 russischen Soldaten beigesetzt worden, die bei dem U-Boot-Unglück am 1. Juli ums Leben gekommen waren.

Im Batterieraum des Nuklear-U-Bootes war ein Feuer ausgebrochen. Die Männer sind an giftigen Gasen erstickt.

Unter den Toten sind sieben Kapitäne 1. Ranges. Zwei waren als Helden Russlands ausgezeichnet, der höchste Orden des Staates. Einige Besatzungsmitglieder sollen jedoch überlebt haben. Details gab das Ministerium nicht bekannt, da der Fall als Staatsgeheimnis behandelt wird.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

14 Menschen sterben bei U-Boot-Unglück

Verschollenes U-Boot geortet

Nach Mord in U-Boot: Gericht bestätigt lebenslänglich für Dänen (47)