Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Kenia: Bewaffnete entführen 23-jährige Italienerin

Kenia: Bewaffnete entführen 23-jährige Italienerin
Schriftgrösse Aa Aa

In Kenia haben bewaffnete Männer eine Italienerin entführt und um sich geschossen. Dabei wurden eine Frau und vier weitere Männer verletzt. Sie wurden zur Behandlung in die nächstgelegenen Krankenhäuser gebracht.

23-Jährige entführt

Bei der entführten Italienierin handelt es sich offenbar um eine 23-jährige Freiwillige, die für die Hilfsorganisation Africa Milele Onlus in der Küstenregion von Kilifi tätig war, schrieb die kenianische Polizei auf Twitter. Von der italienischen Regierung gab es zunächst keine Bestätigung.

Die mit Kalaschnikows bewaffneten Männer hätten in der Stadt Chakama, die westlich des Touristenortes Malindi an der Küste liegt, am Abend aufgesucht und angegriffen.

Sind Angreifer Mitglieder von Al-Shabaab?

Ob es sich bei den Angreifern um Mitglieder der islamistischen Al-Shabaab gehandelt habe, bestätigte die kenianische Polizei zunächst nicht. Ein Augenzeuge berichtete gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters, dass die Männer Somali gesprochen hätten.

Die Miliz, die als Ableger von Al-Kaida gilt, hat ihr Zentrum im benachbarten Somalia und verübt immer wieder tödliche Anschläge in Kenia, wie der Angriff auf ein Einkaufszentrum in Nairobi 2013, bei dem fast 70 Menschen getötet wurden.

Es ist das erste Mal seit vielen Jahren, dass in Kenia Ausländer Opfer einer Entführung wurde.