Eilmeldung

Eilmeldung

Israel zerstört Hisbollah-„Angriffstunnel"

Israel zerstört Hisbollah-„Angriffstunnel"
Schriftgrösse Aa Aa

Die israelische Armee hat an der Grenze zum Libanon eigenen Angaben nach einen Angriffstunnel zerstört. Dieser sei von der Schiitenmiliz Hisbollah angelegt worden, teilte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu mit. Rund 40 der 200 Meter des Baus hätten sich auf israelischem Gebiet befunden, heißt es seitens der Streitkräfte. Israel geht davon aus, dass es weitere derartige Anlagen gibt.

Netanjahu: „Diese grenzüberschreitenden Tunnel wurden von der Hisbollah mit unmittelbarer Unterstützung und Finanzhilfe des Iran gebaut. Sie wurden gegraben, um unschuldige israelische Männer, Frauen und Kinder anzugreifen und zu ermorden. Das ist eine erhebliche Verletzung der israelischen Souveränität und von Resolution 1701 des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen."

Netanjahu betonte, die Tunnelzerstörung sei keine Einzelmaßnahme, sondern Bestandteil von großangelegten Schritten zur Abwehr von Hisbollah-Angriffen. Man werde die Maßnahmen so lange fortsetzen, bis das Ziel erreicht sei, unterstrich der Ministerpräsident.