200 zu 117: Theresa May übersteht Misstrauensvotum

200 zu 117: Theresa May übersteht Misstrauensvotum
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die britische Premierministerin Theresa May hat das von Brexit-Hardlinern in ihrer eigenen Partei initiierte Misstrauensvotum gewonnen.

WERBUNG

Die britische Premierministerin Theresa May hat das Misstrauensvotum, das Brexit-Hardliner aus ihrer eigenen Partei gegen sie initiiert hatten, gewonnen. 200 Abgeordnete stimmten für Theresa May, 117 gegen sie.

Zuvor hatte die Politikerin angedeutet, dass sie bei der Parlamentswahl 2022 nicht mehr antreten will.

Mit diesem Votum war gerechnet worden. Doch damit sind längst noch nicht alle Probleme für Theresa May aus der Welt geschafft.

An diesem Donnerstag wollte die Regierungschefin weiter mit Brüssel über Veränderungen des bereits ausgehandelten Brexit-Abkommens beraten.

Sie hatte die für Dienstag anberaumte Abstimmung über den Brexit-Deal im britischen Unterhaus abgesagt, weil sie diese verloren hätte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mays EU-Gipfel der allerletzten Chance

94-jährige Strick-Oma sucht neues Zuhause für ihre gestrickten Wahrzeichen

Bettwanzen und König Charles: Opfer russischer Desinformationskampagnen