Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Gatwick-Drohne: festgenommenes Ehepaar ist wieder frei

Gatwick-Drohne: festgenommenes Ehepaar ist wieder frei
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Es hat nach einem großen Ermittlungserfolg ausgesehen: Am Freitag hatte die britische Polizei zwei Verdächtige festgenommen, denen vorgeworfen wurde, den Flughafen Gatwick nahe London mit einer Drohne tagelang stillgelegt zu haben. Doch jetzt sind die beiden wieder auf freiem Fuß.

Die beiden jetzt Freigelassenen leben gemeinsam in einem Ort nahe des Flughafens. Die Ermittler suchen fieberhaft nach den Personen, die seit Tagen immer wieder eine Drohne über den Flughafen steuern.

Gatwick ist einer der größten Flughäfen Europas. Drei Tage lang war der Flugbetrieb auf Gatwick weitgehend unterbrochen, rund 140.000 Passagiere waren einem Flughafensprecher zufolge davon betroffen. Der Flughafen hat eine Belohnung von knapp 56.000 Euro für Hinweise auf den Täter ausgelobt.

Nicht nur wer die Drohne steuert, ist bisher unklar, auch das Motiv der Täter ist im Dunkeln. Hinweise auf Terrorismus gibt es bisher nicht, die Behörden gehen von einer gezielten Störaktion aus. Unterdessen berichten britische Medien, nahe des Flughafens sei eine zerstörte Drohne entdeckt worden. Erkenntnisse der Ermittler aus dem Fund waren aber vorerst nicht bekannt geworden.