Eilmeldung

Rekordjahr des Louvre: mehr als 10 Millionen Besucher

Rekordjahr des Louvre: mehr als 10 Millionen Besucher
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Louvre ist das meistbesuchte Museum der Welt- doch 2018 hat das Pariser Museum sogar seinen eigenen Rekord gebrochen. Mehr als zehn Millionen Besucher haben sich 2018 die Mona Lisa, die Venus von Milo und andere Klassiker angeschaut.

Dies bedeutet eine Steigerung von 25 Prozent im Vergleich zu 2017 und ist eine bisher unerreichte Zahl für ein internationales Museum, so das Management.

Laut dem Präsidenten des Louvre Jean-Luc Martinez wird der Rekord "von der Erholung des internationalen Tourismus in Paris getragen" - nachdem in den letzten Jahren aufgrund der Anschläge ein Rückgang von 30 Prozent verzeichnet wurde.

Außerdem hat der Louvre in den vergangenen zwei Jahren seine Kapazität ausgebaut, durch Renovierungsarbeiten von fast 60 Millionen Euro, unter anderem für eine neue Gepäckaufbewahrung, ein neues Ticketbüro und ein Rezeptionsbereich für Gruppen.

Die Kosten wurden im Wesentlichen durch das Geld finanziert, das im Rahmen der Vereinbarung mit dem Abu Dhabi Louvre gezahlt wurde.

Die Einführung von Online-Verkäufen reduzierte auch die Wartezeiten, zog mehr Besucher an und regelte den Besucherverkehr besser über den Tag verteilt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.