Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Terrorprozess beginnt 5 Jahre nach Anschlag auf Jüdisches Museum

Terrorprozess beginnt 5 Jahre nach Anschlag auf Jüdisches Museum
Schriftgrösse Aa Aa

In Brüssel hat der Prozess um den Terroranschlag auf das Jüdische Museum vor fast fünf Jahren begonnen. Der 33 Jahre alte Franzose Mehdi Nemmouche wird beschuldigt, am 24. Mai 2014 im Jüdischen Museum von Brüssel ein israelisches Touristenpaar, eine Französin und einen Belgier erschossen zu haben. Er war wenige Tage nach der Bluttat in Südfrankreich gefasst worden. Laut Ermittlern soll Nemmouche zuvor in Syrien für den IS gekämpft haben.

Sein Anwalt erklärte vor Prozessbeginn:

"Er ist gelassen, ruhig. Er wird den Moment wählen, zu dem er sprechen will. Ich werde heute keine Erklärung zu seiner Verteidigung abgeben."

Erster Anschlag mit IS-Bezug

Wegen Beihilfe mitangeklagt ist der 30-jährige Nacer Bendrer. Die Tat gilt als der erste Anschlag in Europa mit einem Bezug zur Terrororganisation Islamischer Staat. Zu Beginn des Prozesses wird zunächst die 184 Seiten lange Anklage verlesen. Rund um den Brüsseler Justizpalast herrschten am Donnerstagmorgen hohe Sicherheitsvorkehrungen. Der Prozess soll bis zum 1. März andauern.