Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Deutsche Wirtschaft schwächelt: Wachstum verlangsamt

Deutsche Wirtschaft schwächelt: Wachstum verlangsamt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Dämpfer für die deutsche Wirtschaft: Nach Jahren des Booms ist das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland 2018 so schwach gewachsen wie seit fünf Jahren nicht. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Als Grund sehen die Ökonomen vor allem die von US-Präsident Donald Trump angeheizten Handelskonflikte und Probleme der Autoindustrie.

Den Schätzungen zufolge legte die Wirtschaft im vergangenen Jahr nur um etwa 1,5 Prozent zu -- deutlich weniger als in den Boomjahren 2016 und 2017. Allerdings: Der befürchtete Absturz in die Rezession zum Jahresende blieb wohl aus. In der zweiten Jahreshälfte verlangsamte sich das Wachstumstempo zwar deutlich. Die Wirtschaft dürfte im Schlussquartal aber wieder zugelegt haben, so die Statistiker.

Wie es 2019 weitergeht, hängt Ökonomen zufolge von einer Reihe von Unwägbarkeiten ab. Sollte ein ungeordneter Brexit, eine neuerliche Staatsschuldenkrise und ein Handelskrieg mit den USA ausbleiben, sei auch in diesem Jahr mit einer ordentlichen Wachstumsrate zu rechnen. Ökonomen trauen Europas größten Volkswirtschaft ein Plus zwischen 1,2 Prozent und 1,8 Prozent zu.