Eilmeldung

Teile der Niagarafälle zu Eis erstarrt

Teile der Niagarafälle zu Eis erstarrt
Copyright
Reuters
Schriftgrösse Aa Aa

Ein besonderer Anblick bietet sich derzeit Besuchern der Niagara-Fälle - seit Dienstag sind Teile der spektakulären Wasserfälle zu Eis erstarrt.

Grund dafür ist ein Sturmtief, das arktische Luft aus Kanada vom mittleren Westen bis in den Nordosten der USA bringt. Dort sind rund einhundert Millionen von der Kaltwetterfront betroffen - besonders in Boston, Pittsburgh und New York mussten sich die Menschen warm anziehen.

Touristen und Besucher der Niagarafälle scheint das wenig auszumachen, sie nutzen die einmalige Chance für ein paar Schnappschüsse.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.