EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Schock im Zoo: Tigerin Melati totgebissen

Schock im Zoo: Tigerin Melati totgebissen
Copyright Pixabay CC
Copyright Pixabay CC
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Verantwortlichen im Zoo von London verteidigen sich nach dem Tod der Tigerin Melati.

WERBUNG

Im Zoo von London herrscht Entsetzen. Die 10 Jahre alte Sumatra-Tigerin Melati ist ihren Verletzungen erlegen, die ihr von einem neuen Gefährten zugefügt worden waren. Im Rahmen eines europäischen Zuchtprogramms war der aus einem Zoo in Dänemark übersiedelte Tiger Asim gemeinsam mit Melati in ein Gehege gesteckt worden.

Katryn England, die Direktorin des Londoner Zoos ZLS, rechtfertigt die Entscheidung: "Nach aufmerksamer Beobachtung waren wir überzeugt davon, dass es der richtige Moment war, um Asim Melati vorzustellen." Doch das Aufeinandertreffen der beiden Tiger endete am Freitag schnell in einem Angriff des männlichen Tieres.

"Alle waren geschockt," gibt die Zoo-Direktorin inzwischen zu. In ihrem Blog spricht Katryn England vom vergangenen Freitag als einem der schwierigsten Tage in ihrem Leben.

Und es wird darüber gerätselt, wieviel Zeit Tiger brauchen, um sich an eine neue Umgebung anzupassen. 

Asim war vor 10 Tagen aus Dänemark nach Großbritannien gebracht worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nigel Farages Rechtspopulisten könnten Tories in Großbritannien überholen

Brexit-Vorkämpfer Nigel Farage will doch bei britischer Parlamentswahl antreten

Messerstecherei in London: Mann tötet 13-Jährigen mit Schwert