Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

R&B-Sänger R. Kelly wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt

R&B-Sänger R. Kelly wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der bekannte R&B Sänger R. Kelly ist in Chicago in zehn Fällen wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt worden. Schon seit über zwei Jahrzehnten gibt es Vorwürfe gegen den Musiker. Doch bisher wurde er noch nie verurteilt.

Der Staatsanwältin Chicagos, Kim Foxx, zufolge stammen die Fälle aus den Jahren 1998 bis 2010. Drei der vier Opfer sollen zum Zeitpunkt des Missbrauchs minderjährig gewesen sein.

Würde er in allen Punkten schuldig gesprochen, müsse R. Kelly laut der Staatsanwältin mit einer Haftstrafe von bis zu 70 Jahren rechnen.

Zuvor war laut Michael Avenatti, dem Anwalt der Opfer, ein neues Video aufgetaucht, das den Sänger beim Sex mit einem minderjährigen Mädchen zeigen soll. Nach eigenen Angaben habe Avenatti das Video den Ermittlern übergeben. Er sagte jedoch nicht, wie es in seinen Besitz gekommen war.

Anfang Januar waren in einer TV-Dokumentation Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen erhoben worden.

Der Sänger stellte sich den Behörden in Chicago und soll nun einem Untersuchungsrichter vorgeführt werden. Er weist alle Vorwürfe zurück.