EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Wurf mit dem Klappmesser: 15 Monate Haft

Wurf mit dem Klappmesser: 15 Monate Haft
Copyright Wikipedia CC Epei
Copyright Wikipedia CC Epei
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein Fußballfan, der ein Klappmesser auf einen Ordner geworfen hatte, ist zu 15 Monaten Gefängnis verurteilt worden.

WERBUNG

Ein Gericht in Kaiserslautern hat einen Fan zu 15 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er während eines Zweitligaspiels des 1. FC Kaiserslautern 2017 ein Klappmesser in Richtung der Ordner geworfen hatte.

Die Berufungskammer des Landgerichts Kaiserslautern bestätigte damit weitgehend ein Urteil des Amtsgerichts. Der Richterspruch erging wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Das Gericht sah es als bewiesen, dass der 23-Jährige am 4. August 2017 während des Freitagabendspiels zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem SV Darmstadt 98 (1:1) ein aufgeklapptes Klappmesser Richtung Ordner geworfen hatte. Die Waffe mit einer Klingenlänge von etwa sieben Zentimetern flog demnach aus der Westkurve knapp am Kopf einer Ordnerin vorbei und landete im Fangnetz des Fritz-Walter-Stadions.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Scholz geht mit neuer Härte gegen irreguläre Migration vor - mit Absichtserklärungen

Die Fußball-EM wird die deutsche Wirtschaft nicht aus der Stagnation holen

Deutschland legt Traumstart in die Fußball-EM 2024 hin