Eilmeldung

Eilmeldung

Champions League: Außenseiter Lyon muss in Barcelona ran

Champions League: Außenseiter Lyon muss in Barcelona ran
Schriftgrösse Aa Aa

Der FC Barcelona ist gewarnt. Nachdem sowohl Erzrivale Real Madrid als auch der französische Meister Paris St. Germain überraschend im Achtelfinale gescheitert sind, warnt Trainer Ernesto Valverde vor zu viel Zuversicht vor dem Spiel gegen Olympique Lyon. Seit dem letzten Titelgewinn 2015 war für die Katalanen stets im Viertelfnale Schluss. Entsprechend hoch sind die Erwartungen.

"Die Tatsache, dass Mannschaften wie Real Madrid und Paris Saint-Germain ausgeschieden sind, ist wichtig und wir müssen vorsichtig sein. Olympique Lyon ist ein großartiges Team", so Valverde.

Nabil Fekir wieder dabei

Im Hinspiel erkämpfte sich der Aussenseiter aus Lyon ein 0:0. Heute Abend wird auch Star der Mannschaft Nabil Fekir wieder dabei sein, im Hinspiel hatte er wegen einer Sperre gefehlt. Die Franzosen haben in der Gruppenphase bewiesen, dass sie durchaus ein Favoritenschreck sein können. Bei Manchester City gewannen sie 2:1.

Im zweiten Spiel des Abends tritt der FC Liverpool bei Bayern München an. In der Liga strauchelte das Team von Jürgen Klopp zuletzt, heute hoffen die Engländer vor allem auf die Schlagkraft des Sturmduos Mo Salah und Roberto Firminho.

Bayern erwartet FC Liverpool

Nach dem Ausscheiden von Borussia Dortmund und Schalke 04 versucht der FC Bayern als letzte deutsche Mannschaft, die Ehre der Bundesliga in Europa zu retten. Am Wochenende hat sich das Team von Niko Kovac beim 6:0 Sieg gegen den VfL Wolfsburg schon mal warmgeschossen.

Das 0:0 im Hinspiel bedeutet einen leichten Vorteil für den FC Liverpool, der bei einem Untentschieden in der Allianz Arena mit Toren ins Viertelfinale einziehen könnte. Die Bayern müssen dagegen auf Sieg spielen. Beide Spiele des Abends werden um 21:00 Uhr angepfiffen.