Der Eiffelturm feiert seinen 130. Geburtstag

Der Eiffelturm feiert seinen 130. Geburtstag
Copyright
رويترز
Schriftgrösse Aa Aa

Er ist wohl eines der bekanntesten Wahrzeichen weltweit: Der Eiffelturm in Paris. Jetzt feiert das berühmte Gebäude sein 130-jähriges Bestehen.

Der über 300 Meter hohe Turm zieht jedes Jahr rund sieben Millionen Touristen an. Die Franzosen nennen ihn auch liebevoll die "Dame aus Eisen".

Ursprünglich wurde der Turm von Gustave Eiffel für die Pariser Weltausstellung 1889 entworfen. Der Bau war damals durchaus umstritten, Intellektuelle bezeichneten das Gebäude als "nutzlos und monströs".

Und eigentlich hätte der Turm nach 20 Jahren abgerissen werden sollen. Allerdings hatte die Telekommunikation ihren Durchbruch und das Eisenbauwerk wurde vom Militär für Funkverbindungen genutzt. Der Turm durfte bleiben.

Früher befand sich im dritten Stock des Turms eine Wohnung, die von der Familie Eiffel genutzt wurde. Heute ist dort nur noch das Büro des ehemaligen

"Meine Großmutter hatte als sie jung war Asthma. Ein Arzt hat ihr dann Höhenluft empfohlen. Und jeden Donnerstagnachmittag ging sie zum Eiffelturm und genoss die gute Luft 300 Meter über Paris", erzählt Savin Yeatman-Eiffel.

So haben viele Pariser und Besucher ihre ganz persönliche Verbindung zum Eiffelturm, der heute aus der Stadt nicht mehr wegzudenken ist.