Eilmeldung

Eilmeldung

Dänemark: Ohne Kurs keine Scheidung

Dänemark: Ohne Kurs keine Scheidung
Schriftgrösse Aa Aa

Dänemark gilt als eines der glücklichsten Länder der Welt – und als eines mit den höchsten Scheidungsraten. Wohl auch, weil es in Dänemark denkbar einfach ist, eine Ehe aufzulösen. Ein paar Mausklicks genügen und der Antrag ist eingereicht. Allerdings: Ab 1. April wird es für Scheidungs-Eltern Plicht, vorher einen Kurs zu absolvieren.

"Es geht nicht darum, dass sie verheiratet bleiben, sondern darum, ihre Situation zu verbessern", sagt Professor Gert Martin Hald von der Uni Kopenhagen, der den Kurs mitentwickelt hat. "Er dauert zwischen einer halben Stunde und 15 Stunden, je nachdem, wie viel Hilfe man braucht. Man kann sich die Zeit selbst einteilen. Das Programm wurde speziell dafür entwickelt, den negativen psychischen und physiologischen Folgen einer Scheidung entgegenzuwirken. Seine Wirksamkeit wurde vorher getestet und bewiesen. Wir wissen, dass es funktioniert.“

"Wie sage ich einem Kind, dass Mama und Papa sich trennen?"

Ziel des Kurses ist vor allem, dass die Eltern vor lauter eigenen Problemen die ihrer Kinder nicht aus den Augen verlieren. 85 Prozent der Testteilnehmer gaben an, dass ihnen der Kurs hilft - etwa beim Kampf gegen Ängste und Depressionen, die Folgen einer Trennung sein können.

"Für die Eltern ist das nicht leicht", sagt die Abgeordnete der dänischen Sozialdemokraten Pernille Rosenkrantz-Theil, die selbst geschieden ist. "So viele Fragen kommen auf. Wie spreche ich mit den Kindern über die Scheidung? Wie sage ich einem 5-Jährigen, dass Mama und Papa sich trennen? In der westlichen Welt – oder eigentlich überall auf der Welt – waren wir bislang nicht besonders gut darin, Antworten auf diese Fragen zu finden. Wir haben eine Scheidung als eine rein rechtliche Angelegenheit zwischen Erwachsenen betrachtet, als ein System – anstatt Eltern, die sich scheiden lassen, Hilfe anzubieten.“

Dänische Scheidungsrate sinkt

Erst wenn der Kurs abgeschlossen ist, kann die Ehe aufgelöst werden. Der Scheidungstrend in Dänemark ging in den letzten Jahren allerdings zurück. 2017 zerbrachen 47 Prozent der Ehen, vier Jahre zuvor waren es noch 53 Prozent.