Eilmeldung

Eilmeldung

Barrierefrei bis über die Baumwipfel

Barrierefrei bis über die Baumwipfel
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Spaziergang über den Baumwipfeln. Rund eine Autostunde von Kopenhagen entfernt, ist das jetzt möglich. Dort wurde in einem Wald ein 45 Meter hoher Aussichtsturm errichtet – nachhaltig und barrierefrei. Der spiralförmige Weg bis zur Aussichtsplattform ist über 600 Meter lang. Treppenstufen gibt es keine.

"So viele Menschen wie möglich in den Wald holen"

Architekt Tue Hesselberg erklärt: "Es geht uns darum, so viele Menschen wie möglich in den Wald zu bringen für eine ganz besondere Wanderung. Sie beginnt auf einem vertikalen Weg, der vom Waldbett, durch die Baumstämme bis über die Wipfel führt, wo einem der Wind durchs Haar weht, man die Höhe spürt und man weit übers Land blicken kann.“

Bis auf die stabilisierenden Stahlstreben ist der Turm komplett aus nachhaltig erwirtschaftetem und unbehandeltem Eichenholz gebaut. Das imposante Bauwerk wurde gerade erst eröffnet, lockt aber schon zahlreiche Besucher an.

"Wind und Aussicht haben uns umgehauen"

„Es war toll, der Wind und die Aussicht haben uns echt umgehauen. Das war schön. Man fühlt sich sicher", sagt Michael Dauncy, ein Tourist aus England.

Alessia Col ist angehende Architektin und kommt aus Italien. Sie ist beeindruckt von dem Wolkenkratzer mitten im dänischen Wald: „Es war ein wunderbares Erlebnis. Dieses Gefühl, wenn man die Hälfte des Weges geschafft hat und nach oben Richtung Himmel schaut, echt unglaublich.“

Oben angekommen werden die Besucher mit einem einzigartigen Blick belohnt. Bei guter Sicht kann man in der Ferne sogar das Nachbarland Schweden erkennen.