Arzt zeugt 49 Kinder - mindestens

Arzt zeugt 49 Kinder - mindestens
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der frühere Direktor einer Samenbank in den Niederlanden ist der Vater von mindestens 49 Kindern. Vor seinem Tod soll der Reproduktionsmediziner eingeräumt haben, mehr als 60 Kinder gezeugt zu haben.

WERBUNG

Der frühere Direktor einer Samenbank in den Niederlanden ist der Vater von mindestens 49 Kindern, wie sich jetzt herausgestellt hat. DNA-Tests hätten gezeigt, dass sie direkte Nachfahren des 2017 verstorbenen Arztes Jan Karbaat seien. Mehrere Eltern und Kinder hatten vor Gericht einen DNA-Abgleich gefordert, um die Ungewissheit über die eigene Herkunft klären zu kénnen.

Joey Hoofdman, einer der Nachkommen, sagt: "Endlich kann ich dieses Kapitel abschließen, in Frieden. Elf Jahre hat die Suche gedauert, und jetzt kann Ich weitermachen."

Vor seinem Tod soll Karbaat eingeräumt haben, mehr als 60 Kinder gezeugt zu haben.

Tim Bueters, Rechtsanwalt, erklärt: "Dieses Ergebnis heißt, dass die größere Gruppe, insgesamt 49 Kinder jetzt Klarheit hat, weil sie genetisch verwandt sind.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Karbaat noch mehr Kinder gezeugt hat. Sperma aus seiner Klinik sei auch an andere Krankenhäuser weitergegeben worden, außerdem habe er verschiedene Samenspenden vermischt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

USA: 9 Säuglingsschwestern derselben Klinik gleichzeitig schwanger

Mädchen zwischen 10 und 14 werden Mütter: Teenager-Schwangerschaften in der EU

Indische Regierung rät Schwangeren zu Abstinenz von Fleisch, Eiern und Sex