Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

14-jährige Durststrecke beendet: Tiger Woods gewinnt Masters

14-jährige Durststrecke beendet: Tiger Woods gewinnt Masters
Copyright
Reuters (Jonathan Ernst)
Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Amerikaner Eldrick „Tiger“ Woods hat nach 14-jähriger Durststrecke wieder das Golf-Masters in Augusta gewonnen. Sein letzter Majortitel war zuvor elf Jahre her.

Der 43-Jährige legte auf dem Kurs im US-Bundesstaat Georgia eine starke 70er-Schlussrunde hin und gewann vor seinen Landsmännern Dustin Johnson, Xander Schauffele und Brooks Koepka. Das Trio brauchte mit 276 jeweils einen Schlag mehr als der Sieger.

Rückenbeschwerden, private Probleme und Ärger mit dem Gesetz hatten Woods in den vergangenen Jahren weit von der Weltspitze abdriften lassen. Der jetzige Erfolg des Kaliforniers in Augusta war sein fünfter Masters-Sieg nach 1997, 2001, 2002 und 2005. Tausende Zuschauer jubelten ihm auf der Anlage des Augusta National Golf Club zu und feierten ihn mit Sprechchören. Der Sieger des Turniers erhält traditionsgemäß ein grünes Jackett.

2008 hatte Woods bei den US Open sein bislang letztes Majorturnier gewonnen. Auf seiner Habenseite stehen nun 15 Titel bei den wichtigsten Golfturnieren der Welt.

Der Deutsche Martin Kaymer wurde 51., sein Landsmann Bernhard Langer erreichte den 62. Rang. Der 61 Jahre alte Langer hat das 1934 erstmals ausgetragene Traditionsturnier 1985 und 1993 gewonnen.