EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Zocker werden zu Bildschirmsoldaten

Zocker werden zu Bildschirmsoldaten
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Dänemark will jedes 30 Soldaten am Computer ausbilden, um das Land vor Angriffen aus dem Netz zu schützen.

WERBUNG

Die dänische Armee will sich besser vor Cyber-Angriffen rüsten - Verstärkung soll dabei auch von Computerzockern kommen. Wer sich bei Baller- oder Strategiespielen geschickt anstellt, könnte auch in der Landesverteidigung hilfreich sein, so die Rechnung der Militärs.

„Die sind allgemein gut darin zu kommunizieren und können sich gut auf eine Aufgabe konzentrieren, die sie lösen sollen. Und sie lernen sehr schnell“, sagt Peter Moldrup, Major der dänischen Streitkräfte.

Und was sagen die möglichen künftigen Bildschirmsoldaten selbst?

„Wir sitzen ohnehin zehn Stunden am Tag vor dem Computer. Und wenn man das bei der Wehrpflicht gebrauchen kann, wäre das sehr gut“, sagt ein junger Mann.

Ein anderer meint: „Mag sein, dass es nur ein Computerspiel ist, aber für einen echten Zocker ist es wichtig, dass man gewinnt."

Zunächst einmal sollen 30 Wehrpflichtige an der Tastatur und nicht an der Schusswaffe ausgebildet werden. Ihre Aufgabe: Dänemark vor Angriffen aus dem Netz beschützen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Messe E3: Heimspiel für Microsoft - aber Google lauert als Gamechanger

Dänemarks Bio-Revolution

Schweinische Brexit-Folgen für Dänemark