Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Droht Man City eine Champions-League-Sperre?

Droht Man City eine Champions-League-Sperre?
Copyright
رويترز
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Dem englischen Fußball-Club Manchester City droht ein vorübergehender Ausschluss aus der Champions League. Der europäische Fußballverband UEFA zieht aufgrund finanzieller Unregelmäßigkeiten und Verstöße gegen die Regeln des Financial Fair Play der europäischen Fußball-Union eine Sperre von mindestens einer Saison in Erwägung. Das berichtete die New York Times am Montag.

Systematische Regelverstöße?

Der Enthüllungsplattform "Football Leaks" waren interne Emails und Dokumente des Clubs zugespielt worden, die offenbar belegten, wie der Club systematische Regelverstöße beging. So sollen als Sponsorengelder deklarierte Spenden in Wirklichkeit vom Clubbesitzer stammen. Die UEFA hatte daraufhin eine Untersuchung eingeleitet.

Finanzielle Unregelmäßigkeiten nicht zum ersten Mal

Der englische Meister bestreitet die Vorwürfe - sie dienten dazu, "den Ruf des Clubs und seine kommerziellen Interessen zu beschädigen". Wie auch der Club Paris Saint-Germain (PSG) war Man City bereits 2014 wegen der Umgehung der Fair Play Regeln zu einer Geldstrafe verurteilt worden, eine Champions-League-Sperre hatte es damals aber nicht gegeben.