Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Financial Fair Play: Manchester City wartet auf das Urteil

Financial Fair Play: Manchester City wartet auf das Urteil
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der englische Fußballmeister Manchester City muss weiter um die Teilnahme an der Champions-League in der kommenden Saison bangen. Die Finanzkontrolleure des Europäischen Fußballverbands UEFA haben ihre Ermittlungen abgeschlossen und den Fall an die rechtssprechende Kammer weitergeleitet.

Der Club streitet die Vorwürfe ab

Die UEFA hat wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play gegen City ermittelt. Der Fall war durch Enthüllungen der Plattform Football Leaks ins Rollen gekommen. So sollen als Sponsorengelder deklarierte Zahlungen - unter anderem von Hauptsponsor Etihad Airways - in Wahrheit von Klubbesitzer Scheich Mansour gezahlt worden sein.

Der Club hat die Vorwürfe abgestritten. Es ist bereits die zweite derartige UEFA-Untersuchung gegen den Verein. Im Falle einer Verurteilung könnte Manchester City das Urteil noch vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS anfechten.