Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Clinton (72) und Albright (82) in Kosovo als Helden gefeiert

Clinton (72) und Albright (82) in Kosovo als Helden gefeiert
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Kosovo sind Bill Clinton und Madeleine Albright am 20. Jahrestag der NATO-Schutztruppe KFOR in Pristina gefeiert worden. Der 72-jährige Ex-US-Präsident und seine inzwischen 82-jährige ehemalige Außenministerin wurden wie Rockstars bejubelt.

Bill Clinton sagte vor Politikern und geladenen Gästen in Pristina: "Sie haben schon etwas Erstaunliches geleistet. Sie haben einer ganzen Generation die ersten 20 Jahre des Lebens in Frieden gegeben."

Viele Bürger erinnern sich an damals.

Ein Mann erklärte: "Das war der glücklichste Tag in der Geschichte der Kosovo-Albaner. Wir waren geflohen, zerbombt, misshandelt, aus unseren Jobs geworfen. Deswegen sind Clinton und Albright Helden im Kosovo."

Bis heute gibt es viele Konflikte zwischen Kosovo und Serbien. Belgrad erkennt den Nachbarn weiterhin nicht an.

1999 hatte die NATO in die bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Slobodan Milosevics Truppen und aufständischen Kosovo-Albanern eingegriffen und Serbien 78 Tage lang bombardiert. 11.000 Kosovo Albaner wurden getötet sowie 2000 Serben und einige hundert Roma. Bei den NATO-Angriffen starben laut Menschenrechtsorganisationen etwa 500 Zivilisten.

Seit Juni 1999 ist die Schutztruppe KFOR in Kosovo.