Tour de France 2019: Viviani gewinnt 4. Etappe

Tour de France 2019: Viviani gewinnt 4. Etappe
Copyright REUTERS/Christian Hartmann
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bahnrad-Olympiasieger Elia Viviani hat im Massensprint die vierte Etappe der Tour de France gewonnen. Der 30-jährige Italiener setzte sich nach 213,5 Kilometern von Reims nach Nancy vor Alexander Kristoff aus Norwegen und dem Australier Caleb Ewan durch.

WERBUNG

Bahnrad-Olympiasieger Elia Viviani hat im Massensprint die vierte Etappe der Tour de France gewonnen.

Der 30-jährige Italiener setzte sich nach 213,5 Kilometern von Reims nach Nancy vor Alexander Kristoff aus Norwegen und dem Australier Caleb Ewan durch.

Superstar Peter Sagan bleibt bei der Tour de France weiter ein Etappensieg verwehrt. Diesmal reichte es zu Platz vier.

Der Franzose Julian Alaphilippe verteidigte erfolgreich das Gelbe Trikot. Der Tour-Bergkönig von 2018 liegt in der Gesamtwertung weiter 20 Sekunden vor dem dreimaligen Cross-Weltmeister Wout Van Aert aus Belgien.

Die fünfte Etappe der Frankreich-Rundfahrt führt durch die Vogesen.

Auf dem 175,5 Kilometer langen Teilstück von Saint-Dié-des-Vosges nach Colmar sind zwei Berge der dritten und erstmals bei dieser Tour auch zwei Anstiege der zweiten Kategorie zu überwinden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Warum greift der Innenminister Fußballstar Karim Benzema wegen eines Gaza-Tweet an?

Gastgeber Frankreich ist raus: Rugby-Weltmeister Südafrika nach 29:28-Sieg im Halbfinale

Nicht nur Rugby in Toulouse - die rosa Stadt zwischen Rot und Violett