Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

2. Versuch: Frankreichs "Raketenmann" überfliegt Ärmelkanal

2. Versuch: Frankreichs "Raketenmann" überfliegt Ärmelkanal
Copyright
REUTERS/Yves Herman
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Jetzt hat er es doch geschafft: Frankreichs «Raketenmann» Franky Zapata hat mit seinem Flugbrett den Ärmelkanal überquert. 20 Minuten nach dem Start in Sangatte an der französischen Küste landete Zapata in der Nähe von Dover, mit einem Zwischenstopp zum Tanken.

Der 40-Jährige aus Marseille war Ende Juli während eines ersten Versuchs beim Auftanken ins Meer gestürzt. Von Sangatte bis zum britischen Küstenort St. Margaret's Bay sind es rund 35 Kilometer.

Der fliegende Franzose, hatte bereits bei den Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag am 14. Juli in Paris viel Aufsehen erregt. Er hob mit Gewehr und großem Getöse unweit der Ehrentribüne ab, wo Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron und Kanzlerin Angela Merkel saßen.

Das "Flyboard" ist eine Plattform mit fünf kleinen Düsentriebwerken, die mit einer Art Joystick navigiert und mit Kerosin aus dem Rucksack betrieben wird. Der Jetski-Weltmeister hat sie mit seiner Firma in Marseille entwickelt.

su mit dpa, AFP