Eilmeldung
This content is not available in your region

Federer und Djokovic in Cincinnati: Durchmarsch in 3. Runde

euronews_icons_loading
Federer und Djokovic in Cincinnati: Durchmarsch in 3. Runde
Copyright  Aaron Doster-USA TODAY Sports
Schriftgrösse Aa Aa

Roger Federer hat seine erste Pflichtaufgabe nach der Finalpleite von Wimbledon souverän gemeistert. Gegen Juan Ignacio Londero gab sich der Schweizer Routinier beim Cincinnati Masters keine Blöße und gewann leicht und locker nach einer Stunde mit 6:3 und 6:4.

Federer ließ sich auch durch eine Regenpause im zweiten Satz nicht aus dem Konzept bringen, und kann somit weiter auf seinen achten Turniererfolg in Cincinnati hoffen.

Auch Djokovic schon in Hartplatz-Form

Den Wechsel von Rasen auf Hartplatz hat auch Wimbledonsieger Novak Djokovic gemeistert. Auch für den Weltranglistenersten war das Zweitrundenmatch gegen Sam Querrey aus den USA der erste Auftritt nach dem legendären Duell gegen Federer im Vormonat.

Nach Aufschlagproblemen im ersten Satz gewann Djokovic am Ende standesgemäß mit 7:5 und 6:1. Das Match beendet der Serbe mit seinem fünfzehnten As.

In der dritten Runde trifft Djokovic nun auf Pablo Carreno Busta. Federer bekommt es mit Landsmann Stan Wawrinka oder Andrej Rublev zu tun.

Das deutsche Tennis-As Angelique Kerber ist in Cincinnati bereits in Runde eins ausgeschieden.