Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Möwen im Triebwerk: Russisches Flugzeug landet im Maisfeld

Access to the comments Kommentare
Von euronews  mit dpa
euronews_icons_loading
Möwen im Triebwerk: Russisches Flugzeug landet im Maisfeld

In Russland ist ein Passagierflugzeug mit mehr als 230 Menschen an Bord nach einer Kollision mit Vögeln in einem Maisfeld notgelandet.

Laut Medienberichten wurden dabei mindestens 23 Menschen verletzt, einer von ihnen schwer. Die Verletzten, darunter mehrere Kinder, haben Prellungen und Hautabschürfungen erlitten.

Die Maschine der russischen Fluglinie Ural Airlines wollte von Moskau nach Simferopol auf der Halbinsel Krim fliegen.

Kurz nach dem Start war ein Schwarm Möwen in die Triebwerke des Flugzeugs geraten, weshalb die Piloten wieder umkehren mussten.

Nach Angaben der Luftfahrtbehörde sind vor der Landung die Motoren abgeschaltet worden. Auch das Fahrwerk sei nicht ausgefahren gewesen.