Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Bangladesch: Großbrand macht Armenviertel teils dem Erdboden gleich

Bangladesch: Großbrand macht Armenviertel teils dem Erdboden gleich
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Großbrand im Armenviertel Mirpur in der bangladeschischen Hauptstadt Dhaka hat rund 750 Behausungen dem Erdboden gleichgemacht. Weitere wurden stark beschädigt. Das melden die Behörden. Andere Quellen gehen von deutlich mehr zerstörten Hütten aus.

Vier Menschen erlitten Verletzungen. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Zeugen wollen einen Knall gehört haben, anschließend habe sich das Feuer schnell ausgebreitet. Die meist aus Holzbestandteilen errichteten Hütten seien rasch von den Flammen dahingerafft worden, berichten sie.

125 Feuerwehrleute waren im Einsatz, der starke Wind machte ihnen dabei erheblich zu schaffen. Nach rund vierstündigen Löscharbeiten war der Brand unter Kontrolle.

Die von dem Feuer betroffenen Bewohner des Stadtteils sollen finanziell entschädigt werden und in eine Wohnsiedlung umquartiert werden, die sich derzeit noch im Bau befindet, kündigten die Behörden an.