Eilmeldung

Familientragödie: Ermittler finden toten Deutschen in Griechenland

Familientragödie: Ermittler finden toten Deutschen in Griechenland
Copyright
Bild von Natasa Pavic auf Pixabay
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auf der griechischen Halbinsel Peloponnes ist ein Deutscher tot aufgefunden worden, seine Frau schwer verletzt. Ermittler gehen von einer Familientragödie aus.

Offensichtlich habe der 78-Jährige zuerst seiner Frau in den Kopf geschossen und sich danach selbst umgebracht. Dies berichteten der griechische Staatsrundfunk und mehrere Nachrichtenportale unter Berufung auf die Polizei am Donnerstag.

Der Mann starb, die 70 Jahre alte Frau war in Lebensgefahr und wurde in ein Krankenhaus der Stadt Tripolis gebracht. Die Untersuchungen zu den näheren Umständen dauern an, hieß es Polizeikreisen.

Das Paar hatte ein Haus im Dorf Stasio nahe Kyparissia gekauft und lebte dort nach Aussagen von Nachbarn seit mehr als 20 Jahren. Nähere Informationen wurden nicht bekannt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.