Eilmeldung

Rugby-WM: Neuseeland besiegt Südafrika

Rugby-WM: Neuseeland besiegt Südafrika
Schriftgrösse Aa Aa

Titelverteidiger Neuseeland ist bei der Rugby-WM in Japan mit einem eindrucksvollen Sieg ins Turnier gestartet. Im Topspiel der Gruppe B gewannen die "All Blacks"mit 23:13 gegen den zweimaligen Weltmeister und Mitfavoriten Südafrika. "Jeder wusste schon vorher: das wird ein großartiges Spiel und das war es ja auch. Beide Mannschaften haben toll gespielt und wir sind sehr glücklich, dass wir gewonnen haben", sagte der neuseeländische Trainer Steve Hansen. Sein Gegenüber aus Südafrika, Rassie Erasmus, sagte: " "Ich finde, Neuseeland hat gewonnen, und nicht: wir haben verloren. Sie haben es sich verdient. Wenn man 11 Penalties kassiert, hat man es eben schwer gegen Neuseeland."

Noch offen ist, inwieweit der Zeitplan der Weltmeisterschaft durch einen Typhoon dureinandergewirbelt wird, der gerade auf Japan trifft. Mehrere Fanmeilen wurden vorsorglich geschlossen. Die Organisatoren warnten die Teams vor Verzögerungen, insbesonder beim Training oder bei Reisen. Die drei für Sonntag geplanten Matches, darunter England gegen Tonga, sollen aber nicht gefährdet sein.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.