Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

no comment

Nordindien unter Wasser - die weiteren Aussichten: Noch mehr Regen

Heftige Unwetter während der Monsunzeit haben im Norden Indiens (Uttar Pradesh und Bihar) mindestens 120 Menschen das Leben gekostet. «Die Situation in den östlichen Bezirken ist übel. Der Regen lässt nicht nach», sagte ein Mitarbeiter des Katastrophenschutzes im Bundesstaat Uttar Pradesh. Die meisten Todesfälle habe es gegeben, als Häuser einstürzten und Blitze einschlugen. Andere Opfer seien in den Fluten ertrunken, sagte er ("dpa"). Im Nachbarstaat Bihar starben mindestens sieben Menschen in Folge der Unwetter, (Sender "NDTV" ). Der Wetterdienst kündigte weitere Regenfälle an.

su mit dpa

Mehr No Comment