Eilmeldung

Das medizinische Potenzial des Chicorée ausschöpfen

Das medizinische Potenzial des Chicorée ausschöpfen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Dirk Bosch ist ein niederländischer Biochemiker. Er koordiniert das CHIC-Projekt, dessen Ziel es ist, das ungenutzte Potenzial der Chicoréepflanze auszuschöpfen. Im Interview mit euronews erklärt er seine Arbeit:

"Der interessante Teil des Chicorée ist die Wurzel. In den Wurzeln sind Fasern enthalten, sie werden extrahiert und in Joghurt und in Riegeln verwendet. Sie sind gut für die Darmgesundheit.

Potenzial der Pflanze ausnutzen

In unserem Projekt geht es darum, das volle Potenzial der Pflanze auszuschöpfen. Bisher werden nur die Fasern isoliert. Wir wollen unterschiedliche Chicorée-Sorten herstellen, die jeweils eine andere Verbindung, eine andere heilsame Wirkung, eine andere Faser produzieren.

Das Problem mit Chicorée ist, dass seine Zucht sehr schwierig ist. Es ist sehr schwer, neue Sorten herzustellen, die neue Produkte liefern, wie wir es beabsichtigen. Wir arbeiten daran, neue Zuchttechniken zu entwickeln, kleine Veränderungen im Chicorée-Genom vorzunehmen, damit daraus bessere Produkte, bessere Medikamente, besseres Inulin entstehen.

Das machen wir nicht, um die Pflanze noch resistenter gegen Schädlinge zu machen. Das ist sie bereits von Natur aus, deshalb haben wir sie auch ausgesucht. Wir wollen Produkte herstellen, die für die Verbraucher und für die Gesundheit der Verbraucher nützlich sind."

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.