Eilmeldung
This content is not available in your region

6 Stunden stand ihr Herz still - Mediziner reanimieren 34-Jährige

euronews_icons_loading
6 Stunden stand ihr Herz still - Mediziner reanimieren 34-Jährige
Schriftgrösse Aa Aa

Es ist wie ein Wunder. Ärzten in Barcelona ist es gelungen, eine Patientin, nach einem sechstündigen Herzstillstand wieder zurück ins Leben zu holen. Die 34-jährige Audrey Mash und ihr Mann waren bei einer Wanderung in den Pryrenäen in einen Schneesturm geraten. Rund zweieinhalb Stunden später wurde das Paar gerettet, im Krankenhaus zeigte sie keinerlei Lebenszeichen.

Den Medizinern zufolge überlebte die Britin nur aufgrund der schweren Unterkühlung, die sie erlitt. Einen derartigen Herzstillstand bei normaler Körpertemperatur hätte ihren Tod bedeutet.

Längster dokumentierter Herzstillstand in Spanien

Mit Hilfe eines speziellen Geräts, die das Blut der 34-Jährigen mit Sauerstoff anreicherte, konnte sie gerettet werden. Als ihr Körper auf 30 Grad Celsius erwärmt war, setzten die Ärzte einen Defibrillator ein und plötzlich fing das Herz wieder an zu pumpen. Dies geschah rund sechs Stunden nachdem der Notruf abgesetzt worden war.

Zwölf Tage später wurde Mash aus dem Krankenhaus entlassen. "Es ist wirklich unglaublich, dass ich das überlebt habe", sagt sie. "Ich habe großes Glück, dass ich heute hier stehe und ich mein Leben weiterführen darf. Ich bin einfach nur froh."

Es war der längste Herzstillstand, der in Spanien jemals dokumentiert wurde.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.