Eilmeldung

Lazio Rom: Strafe wegen Rassismus

Lazio Rom: Strafe wegen Rassismus
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der italienische Fußballerstligist Lazio Rom ist von der UEFA wegen rassistischer Ausfälle seiner Anhänger bestraft worden.

Beim Europapokalheimspiel gegen Celtic Glasgow am 7. November werden Teile der Zuschauerränge im Olympiastadion gesperrt. Außerdem muss Lazio 20.000 Euro Strafe zahlen. Beim Spiel zwischen Lazio Rom und der französischen Mannschaft Stade Rennes war es auf den Zuschauerrängen zu rassistischen Beleidigungen in Richtung dunkelhäutiger Spieler des französischen Gegners gekommen. Lazio hatte angekündigt, die Täter ausfindig machen und Stadionverbote verhängen zu wollen.

Dem Klub ist bereits mehrfach vorgeworfen worden, nicht entschieden genug gegen rassistische und antisemitische Ausfälle eines Teils seiner Anhängerschaft vorzugehen. Erst im April wurde der Erstligist vom italienischen Fußballverband bestraft.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.