Eilmeldung

Neues von der internationalen Raumstation ISS

Neues von der internationalen Raumstation ISS
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Anlässlich des 50. Jubiläums der Mondlandung hat sich der italienische Astronaut Luca Parmitano mit seinem Team am 20. Juli zu einer sechsmonatigen Mission ins All aufgemacht. Während seiner Zeit auf der Internationalen Raumstation ISS berichtet er für Euronews regelmäßig aus dem Weltraum. Dort führt er Dutzende Experimente durch - viele davon mit europäischer Beteiligung.

"Hallo und herzlich willkommen an Bord der internationalen Raumstation. Ich bin Luca Parmitano, Astronaut der europäischen Weltraumorganisation, und was war es für eine Woche als Kommandant der internationalen Raumstation".

"Meine beiden großartigen Kolleginnen Christina und Jessica haben Geschichte geschrieben. Sie haben zum ersten Mal einen Außenbordeinsatz mit einer rein weiblichen Crew durchgeführt. Vor einigen Tagen erhielten meine Kollegen und ich Anweisungen vom Boden, wie man einen ungeplanten Außeneinsatz durchführt".

"Drew war der Hauptverantwortliche, ich war der Assistent. Jessica und Christina gingen nach draußen und dann bediente ich den Roboterarm. Es war auch für mich eine neue Erfahrung, als ich Christina mit dem Arm von einem Teil der Raumstation zum anderen bewegte".

"Es war eine heikle Aufgabe und wir sind glücklich, dass alles gut gelaufen ist. Die Raumstation ist wieder in einem guten Zustand und wir sind bereit mit "Mission Beyond, Expedition 61", der großartigen wissenschaftlichen und technologischen Erforschung fortzufahren, die uns erwartet".

"Das war es von der internationalen Raumstation. Ich bin Luca Parmitano, ihr Weltraumkorrespondent".

Space Chronicles, die Weltraumchroniken von Euronews werden in Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA erstellt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.