Eilmeldung

no comment

Tausende leere Flaschen als Baumaterial

Im brasilianischen Bundesstaat São Paulo lebt Ivone Martins in ihrem selbst gemachten Haus. Das Besondere daran: Es besteht größtenteils aus wiederverwerteten Flaschen.

Martins kam auf die Idee, das Flaschenhaus zu bauen, als sie zahlreiche leere Flaschen in der Gegend herumliegen sah. Mit ihrem Projekt konnte sie gleich drei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Sie schonte mit dem Bau aus Recyclingmaterial nicht nur ihren Geldbeutel, sondern tat gleichzeitig etwas für die Umwelt und überwand außerdem durch die Arbeit ihre Depression.

Martins Haus besteht aus 6.000 Flaschen. Es ist drei Meter hoch, acht Meter breit und neun Meter lang. Es hat Schlafzimmer, Küche, Bad und Flur. Noch ist aber nicht alles fertig. Martins werkelt immer weiter und baut sich zum Beispiel Möbel aus Flaschen. Sie denkt auch über andere Recycling-Materialien nach, um weitere Gegenstände zu fertigen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.