EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Pit und Paule: Berliner Pandas turnen im neuen Gehege herum

'Meng Yuan' and 'Meng Xiang'  Berlin Zoo in Berlin, Germany, Jan. 29, 2020.
'Meng Yuan' and 'Meng Xiang' Berlin Zoo in Berlin, Germany, Jan. 29, 2020. Copyright Copyright 2020 The Associated Press. All rights reservedMichael Sohn
Copyright Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews mit APTN
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ab Donnerstag können auch Zoobesucher die kleinen Pandas in Augenschein nehmen.

WERBUNG

Offiziell heißen die kleinen Berliner Pandas 'Meng Yuan' und 'Meng Xiang', doch ihre Spitznamen sind Pit und Paule. Und diese beiden fast sechs Monate alten Pandas haben an diesem Mittwoch zum ersten Mal ihr neues Gehege ausprobiert.

Streng überwacht von Mama 'Meng-Meng' kletterten die Kleinen auf den Steinen und Holzgestängen herum.

Es war auch ein Pressetermin für die Berliner Pandas, die in den vergangenen Monaten ordentlich gewachsen sind.

Deutschland zahlt für die Eltern etwa 1 Million Euro Leihgebühr pro Jahr an China. Und auch die Babys sind Eigentum der Volksrepublik China. 

Aber erst einmal können Pit und Paule ab Donnerstag auch von Besuchern im Berliner Zoo beobachtet werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Pandazwillinge in Frankreich geboren

Weiße Winterwonnen: Wellness-Algen und Pandas beim Bodysurfing

Schon seit vor der Mauer in Berlin - Ältester Gorilla der Welt: Fatou feiert 67. Geburtstag