Eilmeldung
This content is not available in your region

Heuschreckenschwärme fallen über Ostafrika her

euronews_icons_loading
Heuschreckenschwärme fallen über Ostafrika her
Copyright
Quelle: AP
Schriftgrösse Aa Aa

Ostafrika sowie Teile des Nahen und Mittleren Osten werden von einer Heuschreckenplage heimgesucht. Besonders Äthiopien, Kenia und Somalia sind betroffen. Nach Angaben der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen fallen Schwärme von noch nie dagewesener Größe über die Länder her und fressen Ernteflächen kahl.

Bukar Tijani von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen erläutert: „Auch andere Länder sind in Gefahr, besonders Südsudan, Uganda und Eritrea, das bereits befallen ist. Dann am Roten Meer: Saudi-Arabien und Jemen sind befallen worden. (...) Indien, Pakistan, Iran gehören zu den Ländern, die betroffen sind.“

Bislang haben die Tiere in Kenia ganz besonders zugeschlagen. In den vergangenen 70 Jahren habe es keine Plage derartigen Ausmaßes gegeben, melden die Vereinten Nationen. Das kenianische Landwirtschaftsministerium bekämpft die Heuschreckenschwärme, die Schätzungen zufolge aus hunderten Millionen Tieren bestehen, unter anderem mit Chemikalien.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.