Schon 20 Coronafälle auf Kreuzfahrtschiff

Schon 20 Coronafälle auf Kreuzfahrtschiff
Copyright Quelle: AFP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Urlauber und Besatzung des vor Yokohama liegenden Schiffes müssen 14 Tage an Bord bleiben.

WERBUNG

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen an Bord der „Diamond Princess“ hat sich verdoppelt. Insgesamt 20 der rund 3700 Menschen, die sich auf dem in Yokohama vor Anker liegenden Kreuzfahrtschiff befinden, tragen den Erreger in sich. Alle Betroffenen sind älter als 50 Jahre.

Die japanischen Behörden haben angeordnet, dass Urlauber und Besatzung das unter britischer Flagge fahrende Schiff in den kommenden zwei Wochen nicht verlassen dürfen. Das gilt nicht für die Erkrankten, die zur Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert werden. Auf der „Diamond Princess“ befinden sich auch acht Deutsche und zwei Schweizer, die sich aber jeweils nicht angesteckt haben.

Es wird davon ausgegangen, dass ein 80-jähriger Mann das Virus eingeschleppt hat. Der Urlauber war bei einem Zwischenhalt in Hongkong von Bord gegangen und anschließend positiv auf den Erreger getestet worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Coronavirus: Kreuzfahrtschiffe vor Panama und Australien teilevakuiert

Coronavirus: Kerzen für Japaner in Quarantäne

China trauert um Dr. Li Wenliang (34†)