Eilmeldung
This content is not available in your region

Puigdemont spricht erstmals seit 2 Jahren vor Anhängern

euronews_icons_loading
Puigdemont spricht erstmals seit 2 Jahren vor Anhängern
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Der katalanische Separatistenführer Carles Puigdemont hat am Samstag auf einer Kundgebung der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung im südfranzösischen Perpingnan gesprochen.

Es ist das erste Mal seit zwei Jahren, dass der ehemalige katalanische Regionalpräsident an einer Veranstaltung der Separatisten teilnimmt. 2017 war Puigdemont aus Spanien geflohen, nachdem er das von der Zentralregierung in Madrid als illegal erklärte Unabhängigkeitsreferendum Kataloniens organisiert hatte. Um der Verfolgung durch spanische Gerichte zu entgehen, lebt Puigdemont seitdem im Exil in Brüssel.

Zehntausende Menschen und Anhänger Puigdemonts kamen zu dem Treffen in Perpingnan. Teilnehmer hielten Transparente mit der Forderung, politische Gefangene freizulassen. Im Oktober wurden mehrere ehemalige Mitglieder der katalanischen Regionalregierung wegen Aufruhrs zu Gefängnisstrafen verurteilt.

Im Anschluss an das Treffen der Separatisten war Puigdemont Ehrengast bei einem Rugby-Spiel zwischen Perpignan und Rouen.

Perpignan gilt als kulturelles Zentrum des französischen Kataloniens. Vielen Menschen hier ist ihre katalanische Identität mindestens genauso wichtig wie ihren "Schwestern und Brüdern" weiter südlich.