Eilmeldung
This content is not available in your region

Ostermesse ohne Besucher - Papst bedankt sich bei Priestern

euronews_icons_loading
Ostermesse ohne Besucher - Papst bedankt sich bei Priestern
Copyright  AP
Schriftgrösse Aa Aa

Der Petersplatz in Rom wird auch an Ostern leer bleiben: Wegen der Corona-Pandemie hat der Vatikan entschieden, die Ostermesse und alle Feiern der Karwoche für BesucherInnen zu sperren. Bis zum Ostersonntag am 12. April werden auch die päpstlichen Generalaudienzen und wöchentlichen Angelusgebete nur im Internet übertragen.

An diesem Sonntag bedankte Franziskus sich bei den Priestern in Italien, die vor allem in der Lombardei, die besonders vom Virus betroffen ist, viel geleistet und kreative Lösungen gefunden hätten, um den Menschen beizustehen. Zudem rief er die Gläubigen dazu auf, den Wert der Gemeinschaft neu zu entdecken.

Papst betet spontan in Kirchen in Rom

Ende Februar hatte es Sorge um die Gesundheit des Kirchenoberhauptes selbst gegeben, inzwischen scheint der 83-Jährige aber wieder wohlauf. Am Sonntag besuchte er überraschend zwei Kirchen in Rom und betete für das Ende der Pandemie. Die Gotteshäuser in Italien sind trotz drastischer Sperrmaßnahmen geöffnet - die Menschen angehalten, Abstand voneinander zu halten. Zeremonien wie Hochzeiten und Beerdigungen finden jedoch nicht statt.

Italien ist das am schlimmsten betroffene Land der Welt außerhalb Chinas, wo der Ausbruch seinen Ursprung hatte. Am späten Samstag meldete Italien mehr als 21 000 Infektionen und 1441 Todesfälle.