Eilmeldung
This content is not available in your region

4 Vergewaltiger in Delhi gehängt

euronews_icons_loading
4 Vergewaltiger in Delhi gehängt
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

In einem Gefängnis in der indischen Hauptstadt Delhi sind vier Männer hingerichtet worden. Nach der Vollstreckung der Todesstrafe wurden vor dem Gebäude Rufe der Zustimmung laut.

Vergewaltiger - Tod durch den Strang

Die Männer wurden wegen ihrer Teilnahme an der Gruppenvergewaltigung einer Frau im Jahr 2012 gehängt. Ein Gericht hatte das Urteil bereits vor sieben Jahren verkündet.

Asha Devi ist die Mutter der damals getöteten Studentin: "Dieses Verbrechen wird mich für immer traurig machen. Wäre sie noch am Leben, wäre ich die Mutter einer Ärztin. Heute bin ich stolz, ihr das Leben geschenkt zu haben und ich weiß, ich bin die Mutter eines Opfers. Ich konnte sie nicht retten, aber ich habe Gerechtigkeit erstritten. Meine Pflichten als Mutter sind getan."

Belästigt, vergewaltigt, verprügelt

Damals hatte der Fall international für Entsetzen gesorgt. In Indien kam es landesweit zu Protesten gegen das Verbrechen.

Insgesamt sechs Männer hatten die 23-Jährige und ihren Freund in einem Bus angegriffen und schwer misshandelt. Die Täter ließen beide am Straßenrand liegen. Die junge Frau starb zwei Wochen später im Krankenhaus.

Einer der ursprünglich sechs Angeklagten hatte sich nach Angaben der Behörden im Gefängnis das Leben genommen. Ein weiterer war zum Tatzeitpunkt minderjährig und verbrachte drei Jahre im Jugendvollzug.