EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

2 Mrd. Dollar: Guterres erklärt auf euronews UN-Covid-19-Plan

2 Mrd. Dollar: Guterres erklärt auf euronews UN-Covid-19-Plan
Copyright euronews
Copyright euronews
Von Isabelle KumarEuronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

UN-Generalsekretär Antonio Guterres erläutert im Interview mit Euronews seinen Plan gegen das Coronavirus. Er meint, es gelte vor allem in Konfliktgebieten und fragilen Staaten zu helfen.

WERBUNG

Im Interview mit euronews hat UN-Generalsekretär Antonio Guterres ein gemeinsames Vorgehen im Kampf gegen das Coronavirus gefordert.

Wir leben in einer Kriegssituation gegen das Virus, wir müssen mit einer Kriegswirtschaft dagegen vorgehen.
Antonio Guterres
UN-Generalsekretär

Antonio Guterres erklärte: "Wir müssen jetzt alle zusammenbringen, um das Virus koordiniert zu bekämpfen und um sicherzustellen, dass den Menschen und den Unternehmen durch eine massive Mobilisierung und die Mittel, die die aktuelle Situation erfordert, wirksam geholfen wird. Wir leben in einer Kriegssituation gegen das Virus, wir müssen mit einer Kriegswirtschaft dagegen vorgehen. ".

Das UN-Programm soll vor allem den Menchen in Konfliktgebieten helfen.

Dazu sagte Guterres: "Wir werden die humanitäre Zusammenarbeit koordinieren, dafür haben wir einen COVID-19-Plan erstellt, der denen hilft, die bereits unter einem enormen humanitären Stress stehen: Konfliktgebiete, fragile Staaten, Flüchtlingslager... Wir müssen die Bedürfnisse des Gesundheitspersonals berücksichtigen, das unter so schrecklichen Umständen arbeitet. Mit einem Paket im Umfang von 2 Milliarden US-Dollar werden wir auf die Situation in den am meisten gefährdeten Ländern der Welt reagieren".

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kein Unterschlupf: Covid-19 trifft Obdachlose besonders hart

Erst weit weg... Wurde die Coronavirus-Krise unterschätzt?

Staatsanwaltschaft untersucht Davidstern-Schmierereien in Paris