Großbritannien: Fünfjähriges Kind stirbt an Covid-19

Großbritannien: Fünfjähriges Kind stirbt an Covid-19
Copyright Matt Dunham/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Matt Dunham/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Frankreich ist die Zahl der Covid-19-Opfer weiter angestiegen. In Deutschland haben sich die meisten Menschen an die Kontaktbeschränkungen gehalten.

WERBUNG

In Großbritannien ist ein fünf Jahre altes Kind mit Vorerkrankungen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Es soll sich Medienberichten zufolge um das bisher jüngste Opfer der Corona-Pandemie in dem Land handeln.

Insgesamt starben in britischen Krankenhäusern bislang über 4.300 Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19.

Staatsminister Michael Gove erklärte, dass 708 Menschen ihr Leben durch COVID-19 verloren hätten, dies sei die bisher höchste Zahl an Todesfällen pro Tag gewesen.

Immer mehr Todesopfer in Frankreich

In Frankreich ist die Zahl der Covid-19-Opfer weiter drastisch angestiegen. Innerhalb eines Tages seien 588 neue Todesfälle gemeldet worden, das gab das Gesundheitsministerium bekannt.

Insgesamt kamen 7.560 Menschen durch die Lungenkrankheit zu Tode. Laut Jons Hopkins-Universität sind in Frankreich bereits mehr als 90.800 Infektionen mit Covid-19 nachgewiesen worden.

Deutschland: Menschen bleiben zuhause

In Deutschland haben sich die meisten Menschen trotz des frühlingshaften Wetters an die Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie gehalten. Das berichtete die Polizei - Verstöße seien die Ausnahme gewesen.

Die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen waren von Bund und Ländern verhängt worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Beifall aus 326 Metern Höhe

Italien: Zahl der täglichen Todesopfer gesunken

Drei Deutsche wegen Spionage für China festgenommen