Eilmeldung
This content is not available in your region

Frankreich: Präsident Macron verlängert Ausgangssperre bis 11. Mai

euronews_icons_loading
Frankreich: Präsident Macron verlängert Ausgangssperre bis 11. Mai
Copyright  AP
Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron die Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie bis zum 11. Mai verlängert. Je länger man sich an die Regeln halte, desto mehr Leben würden gerettet, so Macron in einer seit Tagen erwarteten Fernsehansprache.

Macron: "Die strengen Ausgangsbeschränkungen müssen noch bis Montag, dem 11. Mai, weitergehen. Für diesen Zeitraum ist das die einzig wirksame Methode. Dadurch können wir die Ausbreitung des Virus weiter verlangsamen, dafür sorgen, dass in Intensivstationen Betten verfügbar sind und unsere Ärzte und Pfleger ausgeruht sind."

Zurück zum Normalzustand nur Schritt für Schritt

Frankreich ist in Europa nach Italien und Spanien das am stärksten von der Pandemie betroffene Land. Bis zum Ostermontag starben laut Gesundheitsbehörden fast 15.000 Menschen an Covid-19. Mit rund 600 Toten pro Tag waren die Zahlen in den vergangenen Tagen gleichbleibend hoch. Die Zahl der Patienten in den Intensivstationen geht jedoch leicht zurück.

Nach dem 11. Mai soll das Leben in Frankreich nur langsam wieder in den Normalzustand zurückkehren, so Macron in seiner Ansprache. So würden Kindergärten und Schulen wieder geöffnet, Hochschulen aber mindestens bis zum Sommer geschlossen bleiben.

Ausreichend Masken für alle

Restaurants, Bars, Theater und andere öffentliche Orte sollen zunächst ebenfalls geschlossen bleiben. Nach dem 11. Mai soll die Lockerung der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie wöchentlich überprüft werden. Zudem sollten Masken für alle zugänglich sein.

Es solle mehr Tests geben, so Macron weiter. Er sagte, am 11. Mai solle es möglich sein, jede Person, die Symptome zeige, zu testen. Zudem solle eine App eingesetzt werden, mit der Kontakte nachvollzogen werden können.

Die Grenzen zu den nicht-europäischen Ländern bleiben bis auf Weiteres geschlossen, so der Präsident.