Drei Tonnen Nachschub für Internationale Raumstation

Drei Tonnen Nachschub für Internationale Raumstation
Copyright AFP PHOTO / Russian Space Agency Roscosmos / Andrey SHELEPIN
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein russischer Weltraumfrachter kam am Samstagmorgen an der Station an, auf der sich derzeit drei Menschen befinden.

WERBUNG

An der Internationalen Raumstation hat am Samstagmorgen ein russischer Frachter angedockt. Das unbemannte Fluggerät brachte Versorgungsgegenstände, Nahrungsmittel, Treibstoff und Bedarf zur Durchführung von Experimenten. Die Last hat ein Gewicht von rund drei Tonnen.

Der Frachter war dreieinhalb Stunden vor der Ankunft vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan abgehoben. Im Dezember soll er zur Erde zurückkehren.

Auf der Internationalen Raumstation halten sich derzeit drei Personen auf: Die russischen Kosmonauten Anatoli Iwanischin und Iwan Wagner sowie der US-amerikanische Astronaut Chris Cassidy.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Weltraumspaziergang: ISS-Astronauten installieren Batterie

SpaceX-Start: Erstmals wieder bemannte Raumfahrt von US-Boden

ISS: Auch Kosmonauten müssen gelegentlich den Müll rausbringen